Digitalisierung, Digitale Geschäftsprozesse, Strukturen, Optimierung, Digitaler Wandel, Arbeit 4.0

go-digital – das Programm für Digitalisierungsprojekte

go-digital ist ein Förderprogramm speziell für kleine und mittlere Unternehmen. Es unterstützt KMU bei der erfolgreichen Umstellung auf digitale Prozesse und hilft ihnen im Wettbewerb mit den „Großen“ mitzuhalten. Ein go-digital Beratungsprojekt dauert bis zu sechs Monate und basiert grundsätzlich auf einem der folgenden drei Module:

Modul 1: Digitalisierte Geschäftsprozesse

Ziel und Inhalt ist die Optimierung und Modernisierung von Prozessen und Abläufen. Das Modul eignet sich zum Beispiel, wenn Sie Ihren Zahlungsverkehr oder Ihre Logistik (noch stärker) digitalisieren wollen – oder ein papierloses Backoffice anstreben.

Modul 2: Digitale Markterschließung

Ihre Webseite benötigt dringend ein Update und mit Ihrem Ranking bei Google sind Sie nicht zufrieden? Oder Sie planen einen Online-Shop zusätzlich zum analogen Verkauf? Dann ist dies Ihr Modul: Hier geht es um eine individuelle Online-Marketing-Strategie für Ihr Unternehmen!

Modul 3: IT-Sicherheit

Ob Erpressung, Datendiebstahl oder Schadsoftware – Cyberkriminalität boomt! Wir helfen Ihnen, alle Maßnahmen zu treffen, um unliebsamen Störungen im Betriebsablauf oder drohenden wirtschaftlichen Schäden vorzubeugen.

Das Team des IPBB-Kiel ist für alle drei Module autorisiert und unterstützt Sie gerne!

Ihr Unternehmen ist förderungsfähig, wenn es…

  • seinen Betriebssitz in Deutschland hat
  • zur gewerblichen Wirtschaft oder Handwerksbranche zählt und entsprechendes technologisches Potenzial besitzt
  • weniger als 100 Mitarbeiter hat
  • max. 20 Millionen Euro Jahresumsatz erreicht
  • förderfähig nach der De-minimis-Verordnung ist

Übrigens: Auch StartUps werden gefördert, sofern sie bereits im laufenden Betrieb sind und entsprechende Umsätze vorweisen können.

go-digital bietet Ihnen Top-Konditionen

Die Förderquote liegt bei bis zu 50%. Im gewählten Hauptmodul sind bis zu 20 Beratertage á 1.100€ Tagessatz förderfähig. In Kombination mit Haupt- und Nebenmodulen sind es bis zu 30 Beratertage. Das heißt, dass Sie insgesamt bis zu 16.500€ sparen können.

Im Gegensatz zu anderen Förderprogrammen müssen Sie die Gesamtkosten eines go-digital-Projekt nicht vorschießen – Sie bezahlen lediglich den Anteil, der nach Abzug der Förderung übrigbleibt. Als beratendes Unternehmen übernimmt das IPBB außerdem die komplette Antragsstellung für Sie.


Das klingt alles gut? Weitere Informationen zu go-digital erhalten Sie bei Frau Aschoff unter +49-431-7994-9885 oder kontakt@ipbb-kiel.de.