Punkte, Flensburgpunkte, Verkehrsregister, KBA, Kraftfahrtbundesamt, Verkehrspsychologe, Beratung, MPU-Vorbereitung, Führerschein, MPU, FES, Fahreignungsseminar, Fahrschule, Theorie, Praxis

Punkteabbau (Fahreignungsseminar)

Sie haben zu viele Punkte in Flensburg gesammelt? Dann können Sie das Fahreignungsseminar am IPBB nutzen um gegenzusteuern. In Kooperation mit einer regionalen Fahrschule helfen wir Ihnen, aktiv Punkte abzubauen und den drohenden Führerscheinverlust abzuwenden. Nach aktueller Gesetzeslage dürfen Sie alle fünf Jahre einen Punkt abbauen. Dies ist bei einem Stand von bis zu 5 eingetragenen Punkten möglich.

Ihre Eigeninitiative ist gefragt!

Das sogenannte Fahreignungsseminar wird in Zusammenarbeit mit einer Fahrschule aus der Region durchgeführt. Dabei werden Sie sich mit Ihrem aktuellen Fahrverhalten auseinandersetzen und dieses reflektieren. Sie lernen, wie Sie aktiv vermeiden neue Punkte in Flensburg zu sammeln. Im Anschluss an das Coaching durch Psychologe und Fahrlehrer erhalten Sie eine Teilnahmebestätigung, die Sie in Flensburg einreichen können.

Wann Sie Punkte abbauen sollten

Beim Stand von 3-5 Punkten empfiehlt sich die freiwillige Teilnahme am FES. Manche Menschen nutzen das Seminar aber auch, wenn Sie 2-3 Punkte auf dem Konto haben: Schließlich geht es hier nicht nur darum, einen Punkt loszuwerden, sondern aktiv in seinen langfristigen Führerscheinerhalt zu investieren. Auch um seine Kinder beim Führerschein mit 17 begleiten zu dürfen, kann das FES nützlich sein.


Alles Wissenswerte rund um Punkte in Flensburg haben wir für Sie übrigens auch auf unserer extra Homepage www.mpu-in-kiel.de zusammengestellt.